Sonntag, 21. August 2016

Rezension --> Katharina Burkhardt - In meinem Herzen nur du


Welch eine berührende Geschichte, die Katharina da aus einer Erzählung eines Paares gemacht hat.
 
Bereits mit acht Jahren beginnen die Gefühle für den gleichaltrigen Sohn des Dorfschmiedes in Greta zu wachsen. Später kommen sie sich näher, doch ihre Eltern erlauben der Apothekerstochter keine Kontaktaufnahme mit Finn, geschweige denn regelmäßigen Umgang. Doch ihre junge Liebe setzt sich immer wieder über das Verbot hinweg und die beiden treffen sich so oft es möglich ist heimlich für wenige Augenblicke. Sie schwören, aufeinander bis zur Volljährigkeit zu warten, um dann endlich zusammen sein zu können ohne Rücksicht auf irgend jemanden, auch wenn die Zeit wie eine Ewigkeit erscheint.
 
Dann ist endlich der Moment gekommen, Finn hat seine Ausbildung beendet, Greta ihr Abitur in der Tasche und sie wollen zusammen ......
 
Doch Gretas Familie macht ihnen erneut einen Strich durch die Rechnung und Greta trifft eine Entscheidung, die ihre und seine Träume beenden wird.
 
Katharinas Schreibe gefiel mir schon in *Ebbe und Glut*, so dass ich nicht widerstehen konnte und mir ihr neuestes Werk herunterladen musste. Es übertrifft ihr Buch von vor zwei Jahren allerdings noch. Die Autorin hat ein Faible für außergewöhnliche Geschichten, die rein prinzipiell zwar jedem passieren können, aber doch eher selten sind und schon allein daher um so spannender. Aber nicht nur die Spannung war es, die mich an diesen Roman vier Abende lang fesselte, Greta und Finn mit ihren unmöglichen Familien, ihren Schicksalen und dem überaus liebevoll beschriebenen Verlauf ihrer Leben haben mich auch tagsüber nicht losgelassen und ich gestehe, als ich mich gestern kurz vor Mitternacht dem Ende näherte, liefen mir die Tränen eimerweise übers Gesicht. Dankeschön, für dieses so emotionale Buch, das diesmal nur teilweise in *meinem* Hamburg spielte, aber das war vollkommen in Ordnung so. Fünf Chaospunkte aus der berühmten Kiste.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen