Montag, 24. Oktober 2016

Neue Bücher --> Alpakas auf Durchreise

Drei Tage noch und ihr könnt euch auf das neueste Buch von Mila Summers stürzen, das sie in Zusammenarbeit mit Ralf Wolfstädter über beider gemeinsame Heimat, das unterfränkische Würzburg samt Umland und natürlich den leckeren Frankenwein geschrieben haben.

Noch gibt es erst das Cover vom Teaser, der übrigens kostenlos ist und ganz viel Lust auf die Geschichte macht, aber das Original wird fast genau so aussehen (bis auf die Sprechblase *zwinker)

 
Das ist die Vorgeschichte dazu -->
 
Lilly und Ben lernen sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin kennen. Während die eingefleischte Großstädterin Lilly sich an einem Käsestand als Hostess die Brötchen für ihr Studium verdient, versucht Ben neue Vertriebspartner für sein Weingut im beschaulichen Franken zu gewinnen.
Zwei Welten prallen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch als Lilly den charismatischen Franken versehentlich fast umbringt, wird aus der flüchtigen Begegnung unverhofft mehr.
Getrieben von ihren Schuldgefühlen öffnet Lilly ihr Herz viel zu weit für den Fremden und muss sich schließlich eingestehen, dass sie mehr empfindet, als ihr lieb ist. Dummerweise gibt es da nämlich noch Gerald, ihren Freund …

und hier ist der Klappentext zum Buch

Weinberge, geschichtsträchtige Bauten und der Main – ein Postkartenidyll vom Feinsten. Wäre da nicht der Mensch, der das Paradies in Nullkommanichts in eine Hölle verwandeln kann.
 
Als die vegane Großstädterin Lilly der Liebe wegen das urbane Berlin gegen die Zweitausend-Seelen-Gemeinde in der fränkischen Provinz eintauscht, ahnt sie bereits, dass dabei zwei Welten aufeinanderprallen, die unterschiedlicher nicht sein können.
Neben dem fortwährenden Zwist mit ihrem Schwiegervater in spe, der sich lieber eine Einheimische für seinen Sohn Ben wünscht, hat Lilly zudem allerhand damit zu tun, die drohende Insolvenz des familieneigenen Weinguts ihres Zukünftigen abzuwenden.
Dabei trifft sie jedoch eine folgenschwere Entscheidung, durch die nicht nur der Erhalt des Weinguts zu scheitern droht, sondern auch ihre Beziehung zu Ben. Als dann auch noch Bens Jugendfreundin Jenny auf die Bildfläche tritt, scheint die Katastrophe perfekt.
 
Romantisch, humorvoll, dramatisch. Ein Leben zwischen Liebe und Wein, Katastrophen und Alpakas. Band 1 der Reihe »Fränkische Weingeschichten – Des Wahnsinns erster Teil«.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen