Mittwoch, 12. Oktober 2016

Rezension --> Arno Strobel - Als Edda die Fliege in Feuerland traf


Ein Kurzgeschichtenbuch, das es nur beim Autor direkt oder aus Anlass einer Lesung, ach nein, Arno macht ja keine Lesungen, er macht Vorstellungen, zu kaufen gibt und in dem einige seiner Anfänge zu finden sind.
Ja, er hat seine Laufbahn mit Kurzgeschichten angefangen, sagt er selber und natürlich musste ich neulich zuschlagen, als ich ihn daraus vorlesen hörte. Bei jeder Geschichte, ob ich sie nun gehört hatte oder nicht, sah ich ihn vor mir, seine Mimik, seine Gestik, hörte die Stimme in seinen Tonlagen und hatte dadurch noch lange Freude an diesem kurzweiligen Abend im Bücherland in Nastätten.

Denn sehr unterhaltsam waren die anderthalb Stunden und wäre ich nicht schon vorher Fan des Autors gewesen, spätestens da hätte er mich gekriegt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, ihn live zu erleben, greift zu und holt euch am Ende dieses wundervolle Büchlein, fünf Chaospunkte von mir.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen