Montag, 31. Oktober 2016

Rezension --> Catherine Shepherd - Kalter Zwilling


Der dritte Thriller um den mittelalterlichen Leiter der Stadtwache in Zons, Bastian Mühlenberger und den Gegenwartskommissar Oliver Bergmann und es wird keineswegs langweilig. Schließlich passiert um die beiden Kriminologen immer was Neues, sowohl privat als auch verbrechenstechnisch. Und immer wieder wird der Bezug vom Mittelalter zur Gegenwart sehr spannend hergestellt, so gab es diesmal einen Fluch, der bis in die heutige Zeit wirkt, zwar *nur* in jeder siebten Generation, aber immerhin.

Es war mal wieder so spannend, dass ich mich tatsächlich vom Notebook losreißen konnte und mich nachmittags schon auf die Couch kuschelte, um zu lesen. Das will in dieser Jahreszeit schon was heißen bei mir *zwinker.
Catherine hat es einfach drauf, sie fesselt mich immer wieder aufs Neue und ich bin schon sehr gespannt auf Band 4 der Zonser Krimis. Unbestritten fünf Chaospunkte.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Gabi,

    bei Dir geht es, aber zur Zeit ziemlich blutig ist jetzt schon das 3.Buch hintereinander mit Mord oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, Karin, liegt an der Motto Challenge. Da musste es im Oktober mit Nervenkitzel sein *zwinker. Im November wird es unblutiger *lach

      Aber schön, dass du nun kommentieren kannst *Freu

      LG Gabi

      Löschen