Samstag, 5. November 2016

Rezension --> Anna Maria Kuppe - Der Rabauke und die Biene


Zwei Brüder, David - liebevoll mit dem Spitznamen Rabauke bedacht - und Dennis - die schmusige Biene - erzählen, wie sie ein neues Zuhause bekommen haben, was sie dort alles erleben durften und wie viel Liebe ihnen von ihrer neuen *Mama* geschenkt wurde. Da fehlt noch was? Ach ja, es handelt sich um zwei Kater, die wohl in ihrem alten Heim nicht sehr gut behandelt worden waren.

In jedem Wort ist Anna Marias Liebe zu ihren Katern zu lesen, sie beschreibt mit einfachen Worten, wie sehr die zwei ihr Leben bereichert haben. Jeder Katzen-, nein, jeder Tierliebhaber wird sich wieder erkennen können, mir ging es jedenfalls so. Und Kinder, die entweder schon selber lesen oder sich vorlesen lassen, werden lernen, wie mit Tieren umzugehen ist. Ganz lieb sind auch die Illustrationen zwischen den einzelnen Kapiteln. Vier Chaospunkte kann ich vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen