Sonntag, 25. Dezember 2016

Rezension --> Lana Rotaru - Black, Die Entscheidung der Panther


>>Pass auf, was du dir wünschst, es könnte wahr werden.<<

Und es wird wahr, dass Lia und Graham endlich zusammen sein dürfen, doch richtig glücklich können sie nicht sein. Auch nicht als Alex aus der *anderen Welt* zurückkommt und Valeria mitbringt, denn er ist nicht mehr der, der er vorher war und Lia vermutet, dass Valeria heimtückisch und hinterhältig ist.


Ich hatte ja eine gewisse Steigerung erwartet für den zweiten Band und ich muss sagen, Lana hat es geschafft.

Wie schrieb ich in meiner Bewertung für "Das Herz der Panther"?

>>Sie die Geschichte) ist spannend, mitreißend und fantastisch und einfach flüssig geschrieben, beinhaltet viel Leid und Schmerz, aber auch lustige Momente und macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Die Charaktere der Protagonisten sind wunderbar herausgearbeitet, so dass der Leser sich diese sehr gut vorstellen und mit ihnen fühlen kann. <<

Zu diesen Aussagen kann ich nichts Neues hinzufügen, außer, dass "Die Entscheidung der Panther" in jedem Punkt noch eines drauflegt. Drei Tage habe ich gebraucht, bis ich am Ende war und werde so schnell wie möglich den letzten Band der Trilogie lesen. Fünf Chaospunkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen