Mittwoch, 18. Januar 2017

Interviews --> Greta Schneider

Da ich ja gerade den Sammelband des "HerzKönigs" gelesen habe, wurde zwischendrin die Autorin mit meinen Fragen *belästigt* Und wenn sie euch in Berlin oder näherer Umgebung über den Weg läuft, sprecht sie ruhig an, sie freut sich. Ihr wollt noch wissen, wie sie aussieht? Aber sicher doch, hier ist sie und sie ist so sympathisch und lieb wie sie hier rüberkommt




Steckbrief
Name: Greta Schneider
Geboren am/ in: 27. April in Berlin
Wohnort: Ein Dorf nordwestlich von Berlin
Familienstand: Verheiratet
Kinder: 2 eigene, 2 „geliehene“ (alle schon groß)


Am liebsten hab ich: meine Familie, Reisen, gut essen, tanzen, und noch so einiges

Gar nicht mag ich: unausgeschlafen sein!

Erzähl doch ein bisschen über dein bisheriges Leben
Nach dem Studium der Jurisprudenz arbeitete ich zwanzig Jahre lang in der Berliner Justiz. An Schreiben war nicht zu denken, wenn man mal von dem ganzen juristischen Kram absieht, der zu meinem Job gehörte ... auch Heirat und die Geburt zweier Kinder hielten mich in dieser Zeit ausreichend in Atem. Dazu Hund, Garten, Kater ... wenig Zeit für die Muse, mich zu küssen!


Wie bist du dazu gekommen, zu schreiben? Und warum ausgerechnet in diesem Genre?
Das sind ja gleich zwei Fragen auf einmal ;) Na gut: Geschrieben habe ich schon immer, jedenfalls dann, wenn ich nicht gerade gelesen habe. Ich bin nämlich von klein auf eine ziemliche Leseratte! Es entstanden kleine Gedichte und ein Tagebuch und natürlich – wie erwähnt – das Juristische. Erst eine krankheitsbedingte Auszeit verschaffte mir dann tatsächlich den seit meiner Jugend ersehnten Musenkuss – und so fing ich (mit zitternden Fingern) im April 2013 meine allererste Szene an.
Eigentlich wollte ich einen Krimi schreiben, doch dann – ich weiß auch nicht, warum – gefiel mir die Idee besser, einen Roman über Liebe und Leidenschaft zu verfassen. Einen, der erotisch, spannend und (hoffentlich) überhaupt nicht kitschig werden sollte.
Es macht einfach Spaß, über Menschen zu schreiben, die das Schönste und Wichtigste erleben, was einem passieren kann – die Liebe in all ihren Facetten. Und natürlich auch, die Helden zwischendurch ein wenig leiden zu lassen *grins*


Dein *Brotjob* in der Juristerei beschert dir sicher Geschichten aus dem wahren Leben ;) Holst du dir da auch Ideen? (Ich meine, ich lese ja gerade deinen Sammelband vom Herzkönig, in dem ja kein Jura vorkommt *lach)
Meine Ideen kommen aus dem wahren Leben, ja – und  da die Juristerei lange darin eine Rolle gespielt hat, spiegelt sich das natürlich auch in meinen Geschichten wieder ? Die meisten Ideen kommen mir jedoch einfach spontan zugeflogen und haben fast nie irgendetwas mit Jura zu tun. Das Juristische ist einfach nur Beiwerk, wenn es gerade passt.


Reisen magst du, wohin haben sie dich schon geführt? Und wohin möchtest du noch?
*Seufz*. Ja, ich reise gern, habe aber noch nicht soo viel von der Welt gesehen. Das mag daran liegen, dass die meisten Reisen mich in mein Häuschen in Italien führen, wo ich meine zweite Heimat gefunden habe ... In letzter Zeit war ich zusätzlich häufig in Polen unterwegs, wo wir liebe Freunde haben, und an Nord- und Ostsee. Meine nächste Reise wird mich allerdings nach Südafrika führen.

Liebe Greta, vielen Dank für deine Zeit und deine Antworten, ich hoffe doch, dass du nicht ausgerechnet während der nächsten Frankfurter Buchmesse in Südafrika sein wirst und wieder uns wieder sehen werden ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen