Sonntag, 5. Februar 2017

Rezension --> Andrea Schneider - Jule und die Wunschkugel


Die kleine Jule ist im Zauberwald, in dem ein kleiner Affe lebt. Picco ist immer langweilig, weil die anderen Tiere des Waldes nichts mit ihm zu tun haben wollen. Verantwortlich dafür sind seine Streiche, die er seinen Mitbewohnern ständig gespielt hat.

Gelingt es Jule, Picco zu helfen?


Mit einfühlsamen Worten beschreibt die Autorin die Geschichte von Picco, wie er die Gesellschaft seiner Mitbewohner verloren hat und wie er sie eventuell zurückgewinnen kann. Immer wieder wird der Erstleser gefragt, ob er diese oder jene Situation kennt, sich vorstellen kann, dies oder das auszuprobieren und wird aufgefordert darüber nachzudenken. Man merkt, dass Andrea selber Mutter ist und die Bedürfnisse von Kindern kennt.

Wunderschöne Illustrationen von Rüdiger Schwind und Karin Pfolz untermalen die Geschichte und machen das Buch zu einem wertvollen Inhalt im Leben eines Kindes.


Fünf Chaospunkte von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen