Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension --> Timo Leibig - Totenschmaus


Der dritte Fall für Brandner und Goldmann, die beide aus ihrem Erholungsurlaub zurück sind und es nun mit kulinarischen Genüssen zu tun bekommen.
Nach einem Besuch im *Dreierlei* verschwindet ein Restaurantkritiker, aber es geschehen auch noch tödliche Unfälle. Zudem erfahren wir Neuigkeiten über Goldmanns Privatleben, so dass die Geschichte wieder sehr spannend ist.


Timo hat es auch mit dem Totenschmaus geschafft mir erlebnisreiche Stunden zu verschaffen, wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass mir dieser dritte Fall bisher am besten gefallen hat, irgendwie war ich noch mehr dabei als in den vorhergehenden Büchern. Woran es lag, kann ich nicht festmachen, liegt es an diesem Satz:

>>Erwartung ist der Ursprung jeder Enttäuschung.<<


oder daran, dass Brandner seinen Urlaub in meinem geliebten Irland verbringt, in einem Pub dem Barkeeper sein Herz ausschüttet und als Trost leckeren  Whiskey zu trinken bekommt?


Ich kann es euch nicht sagen, sondern nur empfehlen diese Reihe um das fränkische Ermittlerduo zu lesen, volle Punktzahl von mir und ganz viel Erwartung *hahaha an den vierten Fall

Kommentare:

  1. Hallo Gabi,

    fränkischer Ermittler in Irland....das stelle ich mir lustig vor oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst wegen der frä(e)nglischen Sprache, Karin?

      Der Connemara schmeckt trotzdem und dann wird die Aussprache eh undeutlich *lach

      Löschen
  2. Hallo Gabi,

    nein, weil ich denke ...hier prallen zwei Welten aufeinander....Franken sind im allgemeinen ein eher verschlossenes Völkchen und bei den Iren vermutet ..ich mal ähnliches.....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so würde ich das nicht unbedingt sehen, liebe Karin. Du weißt ja, Ausnahmen bestätigen die Regel *lach. Allerdings wäre ich gerne dabei gewesen, schon alleine wegen des leckeren Connemaras *sabber

    AntwortenLöschen