Sonntag, 14. Mai 2017

Rezension --> Katharina Gerlach - Waffenruhe, Ein Roman der Gendarmerie Magique

 

Nichts wünscht sich die 19 jährige Moira mehr, als einen Arbeitsplatz bei der magischen Polizei zu bekommen, auch wenn bei ihr keine Magie nachweisbar ist.
Umso glücklicher ist sie, endlich wenigstens als Praktikantin dort tätig sein zu dürfen und investiert viel Zeit und Mühe, um einen Einbruch ins Nationalmuseum aufzuklären. Dabei läuft ihr der Kollege Druidus über den Weg und sie verliebt sich in ihn, während sie gemeinsam versuchen, die Morde mit den gestohlenen Waffen aufzuklären. Druidus jedoch entdeckt währenddessen, dass sie sehr wohl Magie besitzt ....

Kann sie ihre *andere Art der Magie* in den Griff bekommen?


WOW! Fantasy und Krimi in einem und das auch noch so atemberaubend, dass es mir schwer, sehr schwer fiel, das Buch beiseite zu legen. Die Charaktere sind ausgiebig dargestellt, sodass ich sofort bei und mit ihnen war, das Cover macht absolut neugierig auf die Geschichte und Katharinas Schreibstil ist flüssig und profund. Fünf Chaospunkte und bitte mehr in dieser Richtung

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese wunderbare Rezension. Ich freue mich sehr, dass dir die geschichte gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gabi,

    irgendwie kommt mir das Cover bekannt vor denn von Katharina habe ich schon einiges gelesen...

    Schönen Sonntag...LG...Karin...

    AntwortenLöschen